Kroppenstedt (her). Auf dem Luftdruckschießstand der Schützengesellschaft Trappenland Kroppenstedt hat die diesjährige Landesmeisterschaft in der Disziplin "Mehrschüssige Luftpistole" stattgefunden.

Die Meisterschaft, die eigentlich in Barleben ausgeschossen werden sollte, wurde nach Kroppenstedt verlegt, da nur Schützen von der Schützegesellschaft Trappenland Kroppenstedt und vom SV Borne gemeldet waren. Das Schießen mit der mehrschüssigen Luftpistole ist eine Disziplin für Schüler und Jugendliche, bei der auf fünf Klappscheiben mit einem Durchmesser von acht Zentimetern geschossen wird. Die Entfernung beträgt zehn Meter und der Schütze muss versuchen, in zehn Sekunden alle Scheiben zu treffen. Schüler müssen sechs Serien à fünf Schuss abgeben, die Jugend zwölf Serien à fünf Schuss.

Bei den Schülern männlich wurde der Trappenlandschütze Fabian Hinze Landesmeister mit 18 Treffern, vor den zwei Startern des SV Borne, Florian Pagel und David Hausmann. Lee-Ann Hartleib vom SV Borne holte sich den Titel in der Klasse Schüler weiblich.

In der Klasse Jugend männlich wurde Tino Gesell mit 40 Treffern Landesmeister und überbot das Limit für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft mit einem Treffer. Matthias Herrmann kam auf 37 Treffer und wurde Zweiter. Beide Trappenlandschützen waren hinterher mit dem Ergebnis nicht so zufrieden, da sie im Training schon besser getroffen hatten.

Die eigentliche Überraschung lieferte die Trappenlandschützin Dominique Borchert ab. Sie startete zum ersten Mal in dieser Disziplin und gewann in der Klasse Jugend weiblich mit sehr guten 39 Treffer. Sie überbot das Limit für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in München deutlich. Die Freude war ihr hinterher anzusehen, da sie doch sehr aufgeregt in diesen Wettkampf ging. Nach holprigen Start wurde sie immer sicherer. Die Meisterschaft stand unter der Aufsicht vom Landesjugendleiter Günter Salm, der nach den Wettkämpfen die Siegerehrung vornahm.