Der vom Abstieg bedrohte SV Altenweddingen II hat in der 1. Fußball-Kreisklasse, Staffel 2, einen 2:0-Heimsieg gegen den bis dahin Tabellendritten aus Eilsleben gelandet.

Altenweddingen. Obwohl die Gastgeber auf einigen Positionen umstellen mussten, waren sie von Beginn an die wachere Mannschaft mit den größeren Spielanteilen. In der vierten Minute der erste Freistoß des SVA, getreten von Heinemann, und im Nachschuss ließ Wiegand dem Gästekeeper keine Chance - 1:0.

Danach ein verteiltes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten: In der siebten Minute verfehlte der Schuss nach einem Konter knapp das von Reinhold gehütete Gehäuse der Gastgeber, dann ein Foul von Kanemeier 20 Meter vor dem Tor (9.), den anschließenden Freistoß klärte der aufmerksame Weinert. In der Folgezeit war wieder der SVA das spielbestimmende Team mit guten Chancen. So zum Beispiel in der 17. Minute, als Willitzki Fromme stark anspielte, dieser jedoch aus kurzer Distanz am Torwart scheiterte. Nach Anspiel von Nevermann verfehlte auch Dubberke das Tor. Sehenswert ein Schuss von Wiegand aus der zweiten Reihe: Gästetorwart Huhn musste prallen lassen und Nevermann kam nur den Bruchteil einer Sekunde zu spät. Die anschließende Ecke wurde auch noch gefährlich, aber Nevermann köpfte nur an die Querlatte.

Bis zur 66. Minute gab es keine größeren Höhepunkte. Dann mal wieder ein Freistoß für die Gäste, die bei Standards sehr gefährlich waren. Brennecke trat an, traf aber die Latte. In der 72. Minute setzte Wiegand sehr schön Nevermann ein und dieser vollendete zum 2:0.

Nun zog sich der SVA etwas zurück und die Gäste wurden stärker, auch weil bei einigen SVA-Kickern konditionelle Defizite zum Vorschein kamen. Trotz weiterer Chancen auf beiden Seiten blieb es beim verdienten 2:0-Erfolg der Gastgeber, welche nun erst am 7. Mai zum nächsten Punktspiel antreten.

Torfolge: 1:0 Wiegand (4.), 2:0 Nevermann (72.).