Mit zehn Mannschaften nehmen die Oschersleber Tennisspieler in dieser Saison an den Freiluft-Punktspielen teil, die am bevorstehenden Wochenende beginnen. Das sind zwei Teams mehr als vor Jahresfrist. Abermals spielen zwei TCO-Mannschaften in der höchsten Spielklasse des Landes, in der Landesoberliga.

Oschersleben. Nach ihrem Aufstieg in die Landesoberliga in der vergangenen Spielzeit bekommt es die AK-60-Mannschaft des TC Oschersleben gleich am ersten Spieltag mit einer Spitzenmannschaft zu tun. Das Team um Kapitän Adolf Zeidler muss am Sonnabend zum Ostliga-Absteiger TC Sandanger Halle reisen. Bereits eine Punkteteilung wäre für die Oschersleber ein großer Erfolg, deren Saisonziel der Klassenerhalt ist.

Die zweite Oschersleber Landesoberligamannschaft ist das AK-50-Team. Auch Kapitän Dr. Karsten Neubauer und seine Mitspieler streben den Klassenerhalt an und hoffen am Sonntag, 8. Mai, auf einen erfolgreichen Saisonstart. Gegner auf der Anlage in der Breitscheidstraße ist dann von 9 Uhr an der TC Burg, den die Oschersleber im vergangenen Jahr hinter sich gelassen hatten.

Eine Etage tiefer, nämlich in der Landesliga, spielt die erste AK-40-Mannschaft des TCO. Nach seinem Abstieg in der Vorsaison gehört das Oschersleber Team mit Mannschaftsleiter Holger Riedel zu den Favoriten, was es auch gleich im ersten Punktspiel an diesem Sonnabend in Wernigerode gegen den TC beweisen möchte.

Auch die 1. Oschersleber Männermannschaft geht in der Landesliga an den Start. In der vergangenen Saison belegte die Mannschaft Platz drei, den sie gern wiederholen möchte. Saisonstart ist für Kapitän Jens Abel und seine Leute erst am Sonntag, 15. Mai, wenn um 9 Uhr mit der SG Einheit Stendal ein Landesoberligaabsteiger empfangen wird.

Eine weitere Etage tiefer, also in der Bereichsliga, versucht die zweite AK-40-Mannschaft des TCO an die guten Leistungen der zurückliegenden Saison anzuknüpfen, in der sie Staffelsieger wurde und erst im Aufstiegspiel zur Landesliga scheiterte. Zum ersten Spiel führt Kapitän Andreas Krug seine Spieler am jetzigen Sonnabend um 9 Uhr gegen den SV Thale auf den heimischen Platz.

Die neu formierte zweite AK-50-Mannschaft wird ebenfalls in der Bereichsliga den Spielbetrieb aufnehmen und zum ersten Saisonspiel am Sonntag, 8. Mai, um 14 Uhr den TV Ballenstedt empfangen.

Auch für die Oschersleber Frauenmannschaft ist die Bereichsliga die Spielklasse und der TV Ballenstedt der erste Gegner. Dieser Punktspielauftakt findet am Sonntag, 1. Mai, von 9 Uhr an in Oschersleben statt. Mannschaftsleiterin Marion Giffey und ihre Mitspielerinnen belegten im Vorjahr Platz drei, der auch in diesem Jahr angestrebt wird.

Mit der zweiten Männermannschaft tritt ein zweites neu formiertes TCO-Team im Punktspielbetrieb an. Mannschaftsleiter Thomas Hasselmann wird mit seiner Bereichsklasse-Vetretung am Sonntag, 1. Mai, in Aschersleben das erste Spiel absolvieren.

In der Bereichsklasse sind mit der dritten und der vierten AK-40-Mannschaft auch die beiden restlichen Oschersleber Mannschaften zu finden. Diese Teams haben bereits am Osterwochenende das erste Punktspiel absolviert. Im vorgezogenen Vereinsderdy setzte sich die Dritte gegen die Vierte mit 5:1 durch. Die nächsten Spiele bestreitet die dritte Mannschaft am Sonntag, 15. Mai, zu Hause gegen den Hessener SV (14 Uhr) und die vierte Mannschaft am Sonnabend, 14. Mai, von 9 Uhr an ,ebenfalls zu Hause gegen Westeregeln.