Neuenhofe (red). Durch einen 4:2-Sieg im Nachholspiel gegen den 1. FC Oebisfelde am Sonnabend, hat der SV Blau-Weiß Neuenhofe seine Tabellenführung in der Fußball-Bördeliga auf nun sieben Punkte ausgebaut.

Mit ihrer überlegenen Spielanlage wurden die Neuenhofer sofort gefährlich, ließen aber viele Chancen liegen, da der finale Pass zu ungenau kam, oder der Nebenmann übersehen wurde. Dadurch blieb Oebisfelde immer im Spiel und durch Konter gefährlich. Die Gäste versuchten, die Räume eng zu machen. Die Blau-Weißen rannten sich fest, statt das Spiel zu öffnen und zu verlagern. Nach einer Ecke von Spillker traf Schmidt per Kopf zum 1:0. Als Müller dann geschickt wurde und ein Oebisfelder seine Eingabe unterlief, stand Torjäger Stadler völlig frei und vollendete zum 2:0. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld spielten die Gäste schnell in die Spitze. Den ersten Schuss von Gesell parierte Otto noch, der Nachschuss war aber drin - 2:1. Als Schmidt einen Ball abfing und auf Schmiedl passte, schickte dieser Müller. Der wiederum legte quer auf den mitgelaufenen Schmiedt, der den Ball nur noch zum 3:1 über die Linie drücken musste. Für die Vorentscheidung in Form des 4:1 sorgte Schmiedl, der von Müller gut in Szene gesetzt wurde. Nach einer Baumgarth-Ecke netzte Graf per Kopfball zum Endstand ein.

BW Neuenhofe: Otto - Schmidt, Friedrich, Alsleben, Vester, Hoffmeister, Spillker (63. Paasche), Schmidt, Müller, Schmiedl (75. Reuscher), Stadler (63. Kerstan).

1. FC Oebisfelde: Krebs, Velke, Krohn, Schulze, Müller, Mertens, Graf, Gehrmann, Flaschel (75. Baumgarth), Gesell, Heinze.

Torfolge: 1:0 Schmidt, 2:0 Stadler, 2:1 Gesell, 3:1 Schmidt, 4:1 Schmiedl, 4:2 Graf.