Landkreis Börde (msm). Im 19. Durchgang in der Kreisklasse der Fußballerinnen am Sonntag, allgemeiner Anstoß ist um 14 Uhr, richten sich die Blicke nach Klein Wanzleben, wo das Gipfeltreffen zwischen der SG Empor und der FSG Wulferstedt/Ohrsleben steigt. Nach dem 3:2-Hinspielsieg würde die FSG bereits mit einem Punktgewinn der Titelverteidigung einen großen Schritt näher kommen. Mit dem SV Hötensleben und der SG Grün-Weiß Dahlenwarsleben sind die "Verfolger" unter sich, wobei die Gäste mit einem Remis ihren derzeitigen dritten Rang mit vier Punkten Vorsprung absichern würden. Der SV Altenweddingen empfängt schon um 12.30 Uhr favorisiert die SG Traktor aus Dreileben. Der Bebertaler SV sollte die Aufgabe beim SV Neubau nicht zu locker angehen. Gegen die FSG Haldensleber SC/SV Groß Santersleben möchte die SG Bösdorf 08 achtbar bestehen. Die Elbeuer Sterne peilen im Wolmirstedter Küchenhorn zumindest einen Zähler gegen die FSG Großalsleben/Groß Quenstedt an.