Langenweddingen (who). In der Handball-Bezirksklasse der Männer ist es der dritten Männervertretung des SV Langenweddingen beim 36:21 (19:10)-Heimsieg gegen die erste Garnitur des TuS Elbingerode nicht schwergefallen, beide Punkte einzuspielen. Nach in den ersten Minuten einer Begegnung auf Augenhöhe und dem zwischenzeitlichen 2:2 und 4:4 setzte sich das SVL-Team um das Verantwortungsdreigestirn, Holger Menzel, Marko Steinemann und Roland Kotulla, über 6:4 und 12:6, bis auf 15:7 vorentscheidend ab. Zur Halbzeit, mit dem 19:10-Pausenstand, bereits die Vorentscheidung, für den Ausgang der Partie. Diesen komfortablen Torabstand verteidigten die Hausherren dann auch im zweiten Teil der Begegnung und gingen mit einem verdienten 36:21-Erfolg, vom Parkett der SVL-Sporthalle "Am Heßberg".

SV Langenweddingen III: S. Kleinert, J. Aufzug - Y. Scheller (2), A. Fellner (2), M. Heinemann (3), R. Eisenkolb (2), M. Ehrhardt (4), Th. Maahs (2), M. Kolm, I. Friedl (8), J. Pille (2), Dav. Herpig (3), A. Schrader, M. Lücke (8).