Osterweddingen (aki). Aufgrund ihrer guten Saison- ergebnisse haben Pauline Grabosch und Jesse Eggert vom Osterweddinger SV Einladungen zu den größten Nachwuchsrundfahrten in Deutschland erhalten und sind in den Landes-Auswahlteams gestartet.

In Gera fand die "Ostthüringen Tour" statt und versammelte die deutsche Spitze in der Altersklasse der U15 weiblich. Pauline Grabosch startete mit zwei Sportlerinnen aus Genthin für Sachsen Anhalt. Als erste Etappe der Rundfahrt fand ein Rundstreckenrennen statt, hier belegte Pauline den sehr guten sechsten Platz. Dabei wurde noch getrennt nach Jahrgängen gefahren und Pauline erkämpfte sich im jüngeren Jahrgang diese gute Platzierung.

Am Folgetag dann ein Einzelzeitfahren mit beiden Jahrgängen. Hier fuhr Pauline auf den zehnten Platz und lieferte dabei ihre beste Leistung ab. Auf den folgenden beiden Etappen, einem Rundsteckenrennen und einem Straßenrennen, belegte sie Plätze im vorderen Mittelfeld. Damit erkämpfte sich Pauline den 15. Platz in der Gesamtwertung. Noch wertvoller ist der dritte Platz in der Jahrgangswertung, der das vorhandene Potenzial bei Pauline für das kommende Jahr aufzeigt. Gewonnen hat diese Rundfahrt mit Marie Weinmann aus Genthin eine Sportlerin aus dem Team Sachsen-Anhalt. Dieses, Paulines Team, gewann auch die interne Mannschaftswertung dieser Rundfahrt.

Die Jugendklasse U17 fuhr die internationale Rundfahrt "TMP-Jugendtour" in und um Gotha. Am Start hier 160 Fahrer aus Deutschland, Holland, Belgien, Italien und der Türkei. Jesse Eggert startete im Team des LV Sachsen-Anhalt und sollte diese hochklassigen Wettkämpfe vor allem zum Lernen nutzen. Dabei zeigte er eine gute Leistung und kämpfte sich durch die Etappen. Geprägt wurden diese Wettkämpfe durch sehr hohes Tempo und eine schwere Streckenführung. Zum Finale erkämpfte sich Jesse einen Platz im Mittelfeld des stark dezimierten Teilnehmerfeldes, was im ersten Jahrgang seiner Altersklasse aller Ehren Wert ist.