Oschersleben (sbr). Bezirksmeister des Spielbezirkes West ist in diesem Jahr die weibliche B-Jugend des SV Lok Oschersleben vor der SG Lok Schönebeck und dem SV Langenweddingen geworden.

Die Oschersleberinnen blieben dabei als einziges Team dieser Liga ohne jeglichen Verlustpunkt und auch ihr Torverhältnis von 248:151, was einer Differenz von 97 Toren entspricht, kann sich sehen lassen.

Ganze 78 dieser Treffer steuerte die diesjährige Torschützenkönigin bei, die natürlich auch der SV Lok Oschersleben stellte. Anastasia Nawotny erzielte damit sieben Treffer mehr, als die zweitbeste Werferin dieser Saison, Caroline Koeck vom SV Langenweddingen (71). Auf dem dritten Rang der Torjägerliste ist mit Sophie Charlotte Kreinberger (57) wieder eine Oschersleberin zu finden.