Seit etwa einem Jahr ist Thilo Hennigs (40) Spielertrainer der Seehäuser Handballmänner. Kurz vor dem ersten Punktspiel 2014 (bei Germania Borne) stellte ihm Wolfgang Seibicke Fragen.

Volksstimme: Sind Sie zufrieden mit dem bisherigen Abschneiden?

Thilo Hennigs: Ganz klar nein.Das Spiel gegen HBC Wittenberg hätten wir zum Beispiel niemals verlieren dürfen und darüber hinaus auch auswärts in Spergau und beim BSV Magdeburg Punkte mitnehmen müssen.

Volksstimme:Gab es so etwas wie einen besonders leistungsstabilen Akteur?

Hennigs: Im Saisonverlauf sind Alexander Söhnel und Bemjamin Mittag die stabilsten Akteure gewesen.

Volksstimme: Wer hat sich im Serienverlauf gesteigert?

Hennigs: Die Cornehl-Brüder haben sich gesteigert. Neuzugang Matthias Weber ist nach kurzen Anlaufschwierigkeiten nunmehr zu einer festen Größe geworden.