Von Frank Kowar

Möringen l In der Fußball-Landesliga tritt der Möringer SV am morgigen Sonnabend beim SV Irxleben an.

Nach dem Spiel gegen Ottersleben ist Irxleben nun der nächste Gegner aus dem oberen Mittelfeld der Tabelle. Wie stark der SVI ist, hat Saxonia Tangermünde in der Vorwoche hautnah erlebt.

Irxlebens Trainer Mirko Sauerbach sagt dennoch: "Für uns ist das Spiel eines der schwereren Sorte. Immerhin haben wir noch ungute Erinnerungen an die Hinrundenpartie, die ja bekanntlich verloren ging. Wenn es uns gelingt, die Leistungen der letzten beiden Wochen abzurufen, dann sollten die drei Punkte bei uns bleiben."

Die Möringer werden mit der Aufstellung der Vorwoche antreten. "Wir wissen, das Irxleben heimstark ist. Uns ist klar, dass wir das Spiel nicht dominieren werden. Wir werden von hinten rausspielen und auf unsere Chancen warten. Wir sollten diese dann auch nutzen", sagt Möringens Trainer Rico Matschkus, der mit einem Punkt zufrieden wäre.

Die Formkurve der Irxleber zeigt im Gegensatz zu Möringen eindeutig nach oben. Die vergangenen fünf Punktspiele gestaltete die Irxleber Mannschaft siegreich. Die Favoritenrolle liegt in dieser Begegnung somit auf Seiten des Börde-Teams.

Schiedsrichter: Stephan Mattheis - Marcel Hosenthien/Steffen Look.