Handball l Stendal (wse) In der Handball-Nordliga der männlichen B-Jugend hat das Team des HV Lok Stendal am Sonntag gegen der HSV Magdeburg einen 31:26-Heimsieg erreicht. Nach anfänglichem Rückstand (4:6) verbesserte der Gastgeber sich in Abwehr wie Angriff und glich zum 13:13 aus. In den letzten Minuten der ersten Hälfte gelang es ihm, eine 16:13-Halbzeitführung herauszuwerfen. Auch im zweiten Spielabschnitt lag der Gastgeber vorn. Zwischenzeitlich zog jedoch der Schlendrian ein, sodass die Landeshauptstädter auf 22:20 verkürzten.

Mahlich: "Wir haben uns weiter entwickelt"

Doch die Altmärker fanden wieder in ihr Spiel und gewannen relativ deutlich. Sie sind jetzt mit 10:14 Punkten Tabellenfünfter.

"Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Wir haben uns in dieser Saison von Spiel zu Spiel weiter entwickelt", resümierte Stendals Trainer Andreas Mahlich.

Stendal: Herzog - Krähe 5, Tembe 14, Erdmann 3, Krüger 2, Hauptmann 2, Biermann 2, Voigt 3, Lüttge.