In der Fußball-Landesliga stehen der Möringer SV und der FSV Saxonia Tangermünde am morgigen Sonnabend vor richtungsweisenden Partien.

Tangermünde/Möringen l Im Stadion "Am Wäldchen" empfangen die Tangermünder den 1. FC Aschersleben. Ein Blick auf die Tabelle verrät, beide Mannschaften konkurrieren im Kampf um den Klassenerhalt: Tangermünde hat 21 Punkte und Aschersleben 22. Bei einem Heimsieg würden die Altmärker somit am morgigen Gegner vorbeiziehen.

"Sieg veredeln."

Saxonia-Trainer Heiko Gödecke sagte unmittelbar nach dem 1:0-Erfolg in Halberstadt: "Wir müssen diesen Sieg gegen Ascherleben veredeln, sonst war er nichts wert." Aschersleben ist besonders heimstark und hat fast alle Punkte auf ihren für viele Mannschaften ungewohnten Kunstrasenplatz geholt. Auswärts hat der 1. FCA nur einmal gewonnen, aber bereits siebenmal verloren.

"Unser Ziel ist es, noch eine Mannschaft zwischen uns und Halberstadt zu schieben", erklärt Gödecke, der davon ausgeht, dass die Germania-Reserve nicht absteigt. Gegenüber der Vorwoche sind Daniel Gassel, der seine fünfte Gelbe Karte abgesessen hat, und Christoph Miedreich wieder einsetzbar. Fehlen wird weiterhin Andy Borchert, der als Sportpsychologe bei RB Leipzig arbeitet. "Ich stehe mit ihm ständig in Kontakt, über seinen Fitnesszustand brauche ich mir keine Gedanken machen", sagt Gödecke. Schiedsrichter ist Stefan Dehmel.

In der Möringer Pappelarena erwartet der Möringer SV die Reserve von Germania Halberstadt. Beide Teams stehen derzeit auf einem Abstiegsplatz. Den Altmärkern helfen eigentlich nur drei Punkte. "Wir haben ein Heimspiel. Da werden wir natürlich alles dransetzten, um zu gewinnen und uns am Leben zu erhalten. Ich hoffe, die Mannschaft wird endlich einmal für ihr Engagement belohnt", sagt MSV-Trainer Rico Matschkus. Verlieren dürfen die Möringer zwar nicht, denn dann wird der Abstand zum rettenden Ufer zu groß, aber die personelle Situation ist weiter angespannt. Neun Spieler fehlen. Neben den Langzeitverletzten sind das noch Markus Laser und Philipp Kühne. Jakob Fleischmann studiert in Neubrandenburg und steht auch nicht mehr zur Verfügung. Schiedsrichter ist Tobias Menzel.