Handball l Seehausen (wse) Die Mädel der weiblichen D-Jugend der SG Seehausen haben gegen die körperlich zum Teil sehr deutlich überlegenen Spielerinnen des HSC 2000 im Samstagheimspiel einen schweren Stand gehabt und unterlagen am Ende mit 10:30.

Besonders in Hälfte eins hält der Gastgeber gut mit

Nur beim 1:0 und 2:1 war Seehausen in Führung, dann übernahmen die Gäste mehr und mehr die Initiative. Bis zum Ende der ersten Halbzeit beim 7:13 konnten die Seehäuser Mädels jedoch noch gut mithalten. In der zweiten Halbzeit war nach dem 8:13 dann für 10 Minuten kein eigener Treffer mehr zu notieren und die Magdeburger enteilten auf 8:26. Der Endstand von 10:30 war letztlich auch in dieser Höhe verdient, obgleich Seehausen 30 Minuten gut mitgehalten hatte.

SG Seehausen: Chantal Bartz - Saskia Mindermann (1), Michele Kühn (2), Aimee Preuschoff (4), Saskia Garlip, Malene Sohst, Lisa Dzedzitz, Sophie Bergemann, Lara Bergemann (2), Emily Preuschoff (1), Lilly Berndt.