Stendal (rwi/fko) l Zum Landeskönigsschießen sind auch einige Schützen aus dem Stendaler Landkreis nach Wolmirstedt gefahren .

René Blume vom KK-SV Goldbeck gelang eine gute Leistung: eine Zehn mit dem Teilerwert 32,6. Das war der drittbeste Schuss bei den Herren und Platz drei. Ebenfalls den dritten Platz erkämpfte Jennifer Jurga von der SGi Eichstedt bei den weiblichen Jugend mit einem Teiler von 45,2. Sie verfehlte den Sieg um winzige drei hundertstel Millimeter. Adrian Bischoff, auch aus Eichstedt, belegte bei der männlichen Jugend den sechsten Platz mit einem Teiler von 155. Regina Schwerin (Eichstedt) schoss zwar zehn Zehnen, doch diese waren alle sehr knapp, so dass der beste Teiler von 217 nur zum 27. Platz bei den Damen reichte .

Die Schützen mussten zehn Wertungsschüsse mit dem Luftgewehr oder der Luftpistole sitzend oder stehend aufgelegt abgeben. Die Zehn ist ein Millimeter groß und es wird auf eine Entfernung auf zehn Meter geschossen. Die einzelnen Schüsse werden dann elektronisch vermessen und der beste Schuss wird gewertet .

Anschließend hatten die Teilnehmer die Möglichkeit am Landeskönigspokal nochmals zu starten. Hier brauchten Schützen nur fünf Schüsse abzugeben .

In der Damenwertung belegte Regina Schwerin den dritten Platz mit einen Teiler von 37,6. Petra Bendisch aus Seehausen wurde mit einen Teiler von 64,6 Siebente. In der Herrenwertung kam Horst Muzalak aus Klietz auf den 29. Platz mit einen Teiler von 127,8.

Starten konnten alle Königshäuser der Vereine und Kreise wenn sie sich termingerecht angemeldet hatten .

Beim Landesschützentag in Magdeburg wurde dem Präsidium des Vertrauen für die nächsten drei Jahre per Wahl ausgesprochen und neue Beschlüsse gefasst .

Hansjörg Rösler von der SGi Osterburg wurde auf dieser Veranstaltung mit dem Verdienstkreuz erster Klasse des Landesschützenverbandes geehrt .