Seehausen (wse) l Dank einer enormen Steigerung im Spielverlauf hat die männliche Handball-A-Jugend der SG Seehausen ihr Heimmatch gegen TuS Radis in der Sachsen-Anhalt-Liga am Ende noch mit 31:26 gewonnen.

Zur Halbzeitpause sah es gar nicht gut um die Altmärker aus. Da führten die Gäste recht deutlich mit 14:10.

Das Pausengespräch aber hat dann richtig gefruchtet. Die Seehäuser holten Tor um Tor auf, beim 15:15 hieß es erstmals wieder remis. In den letzten acht Minuten konnte sich die nunmehr wie entfesselt spielende SG für diese Steigerung belohnen und noch einen sehr deutlichen Heimerfolg einfahren.

SG Seehausen: Nöring - Philipp 5, St. Wagener 1, Liepelt 1, Ch. Wagener 9, Krüger 2, Menofs 4, Nguyen 4, Schrade, Wille 2, Birk 3.