Bohlekegeln l Delmenhorst (ume) Die Deutschen Meisterschaften im Bohlekegeln haben bis zum Sonnabend unter keinem guten Stern für die ostaltmärkischen Vertreter gestanden. Es gab zwar sowohl von den Teams und Einzelstartern auf der schweren Bahn ordentliche Leistungen, es fehlte auch ein wenig Glück zu einer vorderen Platzierung.

Das änderte sich aber am Sonnabend. Sabiene Beau vom Stendaler KC holte bei den Damen B die Bronzemedaille. Mit 865 Holz hatte sich Beau für das Finale der besten Zwölf qualifiziert. Dort gab es eine weitere Steigerung. Sabiene Beau kam auf 871 Holz.

Beau schrammte nur äußerst knapp an Silber vorbei. Der Platz ging an Brigitte Bubert (Hamburger KV) mit 872 Holz. Den Titel holte sich Dagmar Penndorf (Spandau) mit 875 Holz.

Das Finale knapp verpasst hat bei den Herren A Klaus Borsch. Er kam auf 876 Holz und schied als 14. im Vorkampf unglücklich aus. Es fehlten sechs Holz am Finale. Bei den Damen C war Ursula Virchow nicht am Start.