Stendal l Von Montag bis Freitag findet im Stendaler Hölzchen das Fußball-Camp von Real Madrid statt.

83 junge Nachwuchskicker und -kickerinnen im Alter von neun bis 14 Jahren trainieren täglich unter Anleitung erfahrener Übungsleiter, die in Madrid und Hamburg von Real Madrid geschult wurden.

Gleich sechs Trainer kümmern sich um die jungen Fußballer aus der Region.

Was ist aber das Besondere am Real-Camp? Ivo Jungbauer, der Campleiter aus Leipzig, erklärt: "Wir wollen den Kids Trainingsinhalte der Real-Schule beibringen. Dazu gehören taktische Sachen, Zonenspiel und auch Übungen im konditionellen Bereich. Wir wollen die Kids zum Mitdenken anregen. Real will intelligente Spieler."

In Deutschland gibt es etwa bis Ende Oktober 60 Camps von Real Madrid. Jungbauer: "Derzeit laufen acht oder neun parallel. Für die Teilnehmer des Stendaler Camps gibt es noch einen besonderen Anreiz. Die drei Besten können am Regionalausscheid teilnehmen.

Dort haben danach die zehn Besten die Chance, eine Probewoche bei Real Madrid zu erhaschen. Das ist sicher kein leichter Weg, denn beim Regionalausscheid sind dann etwa 200 junge Nachwuchskicker, die alle von einer Karriere á la Toni Kroos träumen.