Der 1. FC Lok Stendal hat in der Jugend-Verbandsliga jeweils mit Siegen den zweiten Spieltag erfolgreich gestalten können. Während die B-Junioren daheim die Spielgemeinschaft Thalheim/Sandersdorf mit 5:0 bezwangen, sicherte sich der älteste Lok-Nachwuchs mit einem 2:0-Erfolg bei der SG Lutherstadt Wittenberg die Punkte.

Stendal l Das neuformierte Team der A-Junioren hatte sich nach dem 3:2-Auftaktsieg gegen den SV Lok Aschersleben auch für das erste Auswärtsspiel der Saison einiges vorgenommen. So agierte die von Trainer Ralf Troeger betreute Mannschaft aus einer sicheren Viererkette heraus und versuchte mit schnellen Angriffen über die Außen zum Erfolg zu kommen. Doch in Durchgang eins war nur selten ein Durchkommen gegen die dicht gestaffelte Defensive der Lutherstädter. Nach vorn ging bei den Hausherren dagegen nur wenig, sodass torlos die Seiten getauscht wurden. Im zweiten Abschnitt erhöhte der 1. FC Lok noch einmal die Schlagzahl und kreierte einige vielversprechende Vorstöße. Einen solchen vollendete Max Salge zur verdienten Stendaler Führung. Man war bemüht schnell auch einen zweiten Treffer nachzulegen, doch es dauerte bis in die Schlussminuten, ehe Ramon Schröder den Auswärtserfolg für seine Farben perfekt machte.

Für die B-Junioren stand indes ein Heimspiel gegen die im letzten Jahr so stark aufspielende Thalheim/Sandersdorf auf dem Programm. Forsch und furchtlos gingen die Rolandstädter in die Begegnung und stellten durch den Treffer von Tim Seidel-Holland auch frühzeitig die Zeichen auf Sieg. Die Gäste waren gewarnt, doch blieb ihnen gegen die guten Kombinationen oft nur das Zuschauen. So erhöhte Kai Lutzki mit einem Doppelpack auf 3:0 und markierte somit die Vorentscheidung bei einer klasse Stendaler Vorstellung. Doch damit nicht genug. Innerhalb von sieben Minuten legte Loks Hannes Knepper noch Treffer Nummer vier und fünf nach und vollendete den Heimsieg.

Statistik A-Junioren:

1. FC Lok Stendal: Fl. Schröder - Winkel, Mahrhold, Beckmann, Ehricke (58. Lingnau), Bubke, Klukas, R. Schröder (88. Bindemann), Salge, Seidl, Schönburg.

Torfolge: 0:1 Salge (65.), 0:2 R. Schröder (87.).

Statistik B-Junioren:

1. FC Lok Stendal: Lemme - Scheer, Stark, Ahrendt (41. Killmey), Braunschweig, Kaul (73. Möller), Adam, Wolff, Seidel-Holland (71. Kramer), Lutzki, Knepper (71. Becker).

Torfolge: 1:0 Seidel-Holland (6.), 2:0, 3:0 Lutzki (23., 46.), 4:0, 5:0 Knepper (62., 69.).