Billberge l Der RSV Billberge ist am Sonnabend Ausrichter des 14 und damit letzten Laufes zur Landesmeisterschaft 2014 im Motorrad-Biathlon gewesen.

Der Regen in der Nacht zuvor hat dem Ausrichter schon einige Schweißperlen ins Gesicht getrieben, aber am Wettkampftag herrschte dann bestes Crosswetter. Auf und um den Reitplatz in Billberge war der Untergrund der Strecke zwar tief, aber für die Akteure bestens zu befahren.

"Fast alle haben uns gesagt, dass es großen Spaß gemacht hat", sagte Rolf Schönfeld, der mit seiner Crew diesen Lauf ausrichtete. Insgesamt gab es in diesem Jahr 101 Starts, darunter waren auch Teilnehmer des gastgebenden RSV Billberge sowie vom MC Billberge und vom MSC Altmark Stendal.

Überragend fuhr einmal mehr Mario Muths (RSV Billberge), der die Klasse Senioren bis 35 Jahre gewann. Dahinter folgte Norman Zepernick (MC Billberge). Enrico Thürnagel (MC Billberge) wurde in dieser Klasse Achter.

Muths siegte auch in der Klasse bis 125 ccm. Thürnagel belegte in dieser Kategorie Rang elf.

Auch bei den jungen Fahren holte der Gastgeber eine Medaille. Rico Schönewald erkämpfte sich Silber in der Klasse 5 (bis 18 Jahre, 80 ccm/Zweitakt/150 ccm-Viertakt). Max Schniedermann (MSC Altmark Stendal) sicherte sich hier Rang drei ab.

Platz drei gab es auch für Mirko Murschitzke (RSV Billberge) bei den Senioren 45.

In der Quadklasse belegte Einrico Grahn den zweiten Platz. Auf Rang fünf kam Mario Kleinke (beide MC Billberge) ein. Beim Kinder-Quad siegte Max Kleinke (MC Billberge).

"Insgesamt hat alles gut geklappt, die Fahrer waren zufrieden", ergänzte Schönfeld abschließend. Jetzt erfolgt die Auswertung aller Läufe für die Ehrung der Landesmeister.

Am 3./4. Oktober findet als Höhepunkt die Deutsche Meisterschaft im Motorradbiathlon in Oberwiera (Sachsen) statt.