In der Fußball-Landesliga der C-Junioren haben die ostaltmärkischen Vertretungen ihre Begegnungen mit recht unterschiedlichem Erfolg beendet. Während der TuS Schwarz-Weiß Bismark in Heyrothsberge siegte, musste sich die Spielgemeinschaft Tangermünde/Schönhausen/Klietz den Elbekickern geschlagen geben. Derweil spielte der Osterburger FC 2:2-Remis in Salzwedel.

Stendal l Der Spitzenreiter aus Bismark wollte auch in Gerwisch keine Zweifel aufkommen lassen und drückte sofort aufs Tempo. Pascal Pachali und ein Doppelpack von Anton Scharge brachten den TuS früh in ruhiges Fahrwasser. Bis zur Pause machten Timon Motejat und Felix Jubert (2) das halbe Dutzend voll und unterstrichen die spielerische Überlegenheit auch mit Toren. Kurz vor der Pause verkürzten die Hausherren per Strafstoß. In der zweiten Halbzeit sollte nichts mehr anbrennen, doch eine schlampige Chancenverwertung verhinderten weitere Treffer. Einzig Goalgetter Jubert stach noch zwei Mal zu und erhöhte auf einen überaus deutlichen Endstand von 8:2.

Die Kicker der Spielgemeinschaft Tangermünde/Schönhausen/Klietz überrollten ihren Gegner zu Anfang der Partie nahezu und legten durch Treffer von Toni Müller und Alec Pumptow schon nach sieben Minuten vor. Leider verpassten es die Elbestädter weitere Treffer zu markieren und damit eine mögliche Vorentscheidung. So kam es, dass die Elbekicker stärker aufkamen und zwei individuelle Fehler zum Ausgleich nutzen konnten. Im zweiten Durchgang stand die SG dann zu weit von ihren Gegnern entfernt, was die Gäste eiskalt ausnutzten und zwei weitere Treffer zum verdienten 2:4-Erfolg erzielten.

"Erst Pfui, dann Hui", fasste OFC-Trainer Tino Feibig das Spiel seiner Elf zusammen. Die Biesestädter lieferten eine ängstliche erste Halbzeit ab und gerieten in Rückstand. Nach der Pause sorgten Kevin Voß und Florian Kleve für die Wende. Schlussendlich sollte es aber nur für einen Zähler reichen.

Statistik C-Junioren

TuS SW Bismark: Gericke - Scharge, Lemme, Albrecht, Wöllmann, Hein, Motejat, Jubert, Bock, Ahrendt, Pachali (Thiemann, Altrock, Leitz, Wiese).

Torfolge: 0:1 Pachali (2.), 0:2, 0:3 Scharge (7., 16.), 0:4 Motejat (18.), 0:5, 0:6, 1:7, 2:8 Jubert (21., 23., 47., 52.), 1:6 (31./FE), 2:7 (50./FE).

Spg Tangermünde/Schönhausen/Klietz: Lindner - Bleis, Hoffmann, Behr, Müller, Bröker, Halke, Pumptow, Ziem, Jahns, Arndt (Grudzewitz, Malzahn, Seeger, Jödicke).

Torfolge: 1:0 Müller (1.), 2:0 Pumptow (7.), 2:1 (22.), 2:2 (28./FE), 2:3 (51.), 2:4 (61.).

Osterburger FC: Mette - Kehling, Blume, Gernecke, Bremer, Voß, Schulenburg, Muhl, Pötschke, Hesse, Bergmann (Hoffmann, Fischer, Bartsch, Kleve).

Torfolge: 1:0 (13.), 1:1 Voß (37.), 1:2 Kleve (47.), 2:2 (51.).