In der Nordliga der männlichen Handball-B-Jugend ist die Mannschaft der SG Seehausen seit dem vergangenen Wochenende mit 12:2 Punkten alleiniger Tabellenführer. Das Team hatte einen "Doppelpack" zu bestreiten und tat das mit großem Erfolg.

Seehausen (wse/kst) lAm Sonnabend war der BSV Magdeburg II in der Landeshauptstadt der Konkurrent der Seehäuser Mannschaft. Den bezwangen die Altmärker mit 37:20 (19:11). "In der ersten Halbzeit haben wir zu sehr über die linke Seite gespielt" bemängelte Trainer Uwe Michael nur wenig am Spiel seines Teams.

Keeper Hartmann beißt die Zähne zusammen

Dabei hatte sich Keeper Max Hartmann beim Warmmachen eine Fußverletzung zugezogen. Doch er biss die Zähne zusammen und bot in der anschließenden Begegnung sogar eine tadelsfreie Leistung. Nach der 19:11-Pausenführung für die SG aus dem Norden unseres Bundeslandes lief es im zweiten Spielabschnitt richtig gut für die Seehäuser Mannschaft. Bester SG-Torschütze war in diesem Match Justice Hoge mit 12 Treffern.

Seehausen: Hartmann - Preuschoff 5, Abel 4, Netal 4, Bertram 4, von Wiegen 5, Hoge 12, Märker 2, Kayatz 1.

Ein fast unverständlich leichtes Spiel hatten die B-Jugend-Spieler der SG Seehausen am Tag danach, und zwar zu Hause gegen Eiche Biederitz. Trainer Uwe Michael hatte bereits vor dem Anpfiff ein 50:x gefordert.

Und seine Vorstellung sollte sich bewahrheiten: Mit dem Schlusspfiff der Unparteiischen vom HV Lok Stendal stand ein deutliches 50:7 auf der Tafel.

Die Spieler der SG konnten nach Belieben werfen und auch treffen, die Gäste aus dem Jerichower waren ständig überfordert. In der zweiten Hälfte zeigten die Biederitzer zwar einige gut überlegte Spielzüge, doch Seehausens Abwehr konnte sich schnell darauf einstellen. Auf die Torfolge der Gastgeber sollte hier nicht weiter eingegangen werden, rein rechnerisch ein Tor pro Minute. Bester Seehäuser Torschütze war diesmal Arne Werneke mit 13 Treffern.

Seehausen: Hartmann - Preuschoff 8, Abel 8, Netal 6, Bertram 5, Werneke 13, von Wiegen 4, Hoge 5, Märker, Kayatz 1.