Jenny Lampe, Daisy Warnecke (beide Stendal), Toni Gehne und Marcel Ebel (beide Tangermünde) haben am Mittwoch die ausgeschriebenen Pokale beim Silvesterlauf des Stendaler LV gewonnen.

Stendal l "Mit so vielen Teilnehmern hatte ich gar nicht gerechnet", sagte Peter Ludwig, Präsident des Stendaler LV.

Trotz Schmuddelwetter (Nieselregen) und noch vereister Laufstrecke rund um den Stadtsee waren es am Ende etwa 160 Läuferinnen und Läufer, die sich am letzten Tag 2014 noch einmal sportlich betätigen wollten.

"Wir möchten uns bei den vielen Sponsoren bedanken, die in jedem Jahr unseren Lauf unterstützen", sagte Ludwig. Er meint damit besonders die Kreissparkasse, Cafe Müller und den Fruchthof. Aber auch Kinokarten oder Karten für das Fitness-Center waren bei der anschließenden Tombola (es zählte die Teilnahmeurkunde, die im Zieleinlauf ausgehändigt wurde) zu gewinnen.

Nach einer Runde um den Stadtsee liefen nach 5,57 Minuten erwartet die Tangermünder Marcel Ebel und Toni Gehne (beide beim SC Magdeburg aktiv) als Erste durch das Ziel. Da sie sich noch nicht verausgabt hatten, liefen sie, wie einige andere Teilnehmer, auch gleich noch eine Runde. Als erste Frau kam die 19-jährige Daisy Warnecke aus Stendal ins Ziel. Sie bekam ebenso einen Pokal wie Jenny Lampe (Stendal) als beste Nachwuchsläuferin des Silvesterlaufes 2014 in Stendal.

 

Bilder