Seehausen (ume) l In der Tischtennis-Bezirksklasse Altmark-Börde wartet die ZSG Seehausen weiter auf den ersten Saisonerfolg. Gegen den SV Mahlwinkel II verloren die Wischestädter 3:11.

Das Gastgeberduo Troesken/Flatun führte im ersten Doppel schon 2:1, musste die Partie jedoch in fünf Sätzen an die Gäste abgeben. Woost/Weichert sorgten mit einem glatten 3:0 im zweiten Doppel für ein 2:0 des SVM II. Die beiden gleichen Gästeakteure waren es auch, die nach den Einzeln zunächst auf 4:0 erhöhten.

Anschließend gelang es Flatun, in einem Fünfsatzmatch gegen Eggestein den ersten Zähler für Seehausen zu bunkern. Friedebold schlug Weber, sodass Mahlwinkel II 5:1 nach der ersten Einzelrunde in Front lag.

Troesken verkürzte mit einem 3:0 über Woost für die ZSG. Doch die Gäste behielten in den nächsten drei Begegnungen die Oberhand. Damit führte Mahlwinkel uneinholbar mit 8:2.

In der letzten Runde gelang wiederum Troesken ein weiterer Zähler Nach 0:2-Rückstand bog der Seehäuser das Spiel gegen Friedebold noch um. Die restlichen Spiele holten sich die Gäste. Im letzten Match schlug Weichert ZSG-Spieler Weber nach 0:2-Rückstand.

Seehausen: Troesken 2; Lalla; Flatun 1; Dieckmann; Weber.

Mahlwinkel II: Woost 2,5; Weichert 3,5; Friedebold 2,5; Eggestein 2,5.