Futsal l Arneburg (ume) Für das Frauenfußballteam von Rot-Weiß Arneburg steht am morgigen Sonnabend die Hallenendrunde im Futsal an. Das Turnier geht in Bernburg über die Bühne. Beginn ist um 10 Uhr. Dabei ist die Mannschaft von Trainerin Kirsten Matschkus krasser Außenseiter.

Neben RWA sind der Magdeburger FFC I aus der 2. Bundesliga, der Regionalligist Hallescher FC, Magdeburger FFC II, RS Edlau, BW Dölau, SV Allstedt und SG Osterfeld/Zeitz dabei. Erster Gegner der Altmärkerinnen ist die Magdeburger Reserve, gegen die es in der Vorrunde eine 0:4-Niederlage gab. Zudem trifft Arneburg auf den Halleschen FC und Dölau. Da haben die Rot-Weißen nichts zu verlieren und können ohne Druck aufspielen. "Für uns ist die Endrunde schon ein Erfolg. Alles andere wäre ein Sahnebonbon", meint Matschkus. Mit Nina Thieß fehlt eine gute Hallenspielerin.