Auch in diesem Jahr veranstaltet Real Madrid in Zusammenarbeit mit dem 1. FC Lok Stendal wieder ein Fußball-Camp im Hölzchen.

Stendal l Gute Nachrichten für alle fußballbegeisterten Kinder der Region. Denn nachdem bereits im vergangenen Jahr der aktuelle Champions Leguae Sieger Real Madrid im Stendaler Hölzchen Station gemacht hat, wird dort auch in den diesjährigen Sommerferien erneut ein Camp in Stendal stattfinden.

Als Termin wurde hier seitens des Veranstalters, der Real Madrid Clinics Foundation, die Woche vom 13. bis 17. Juli und somit die erste Sommerferien-Woche für die Schüler in Sachsen-Anhalt auserkoren. Ab sofort können sich wieder Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren für das in Deutschland wohl einmalige Fußball Camp anmelden.

Nachdem im vergangenen Jahr bereits über 50 Camps der Real Madrid Fußballschule in Deutschland stattfanden, wird für das Jahr 2015 mit einem Aufkommen von 150 Camps gerechnet.

Nach dem vollen Erfolg des vergangenen Jahres gibt es inzwischen auch schon etliche Anmeldungen für das in diesem Sommer stattfindende Camp im Stadion am Hölzchen. Wer also möchte, dass sein Kind teilnimmt, sollte sich schnell anmelden denn mit einer Teilnehmerzahl von 90 Kindern wäre das Camp wie in 2014 erneut ausgebucht.

Im Preis für die fünftägige Trainingswoche enthalten sind neben den 10 Trainingseinheiten und der sportgerechten Versorgung mit Speisen und Getränken natürlich auch die komplette adidas-Kluft mit Trikot, Hose , Stutzen sowie Ball und Trinkflasche von Real Madrid.

Im Vergleich zu den sonstigen Fußball Camps in Deutschland ist nach dem Turnier für den ein oder anderen Spieler noch nicht Schluss. Denn durch die vom DFB lizenzierten Trainer der Real Madrid Fußballschule erhalten besondere Talente eines Camps die Einladung zu einem weiteren Qualifikationstraining.

In diesem Qualifikationstraining werden dann noch einmal die vermeintlich besten Talente aus Deutschland herausgefiltert und im Anschluss zu einem dreitägigen Besuch an die Fußball-Akademie von Real Madrid eingeladen.

Dort können sich dann die Kinder mit ihren spanischen Altersgenossen während des Trainings messen. Und wer weiß, eventuell wird nach Toni Kroos und Sami Kehdira hier ein neues deutsches Talent gescoutet.

Dass die Qualifikation für die Madrid-Reise nicht unerreichbar ist, zeigt, dass im vergangenen Jahr bereits zwei Kinder aus dem Stendaler Camp es bis ins Finale geschafft haben und einer der Jungs nur hauchdünn unterlegen war.

Zu näheren Informationen bezüglich der Anmeldung für 2015 steht auch Guido Klautzsch, Nachwuchsleiter des 1. FC Lok Stendal, unter (0172/329 00 29) bereit.

Unter dem Link ist eine Online-Anmeldung möglich:

https://frmclinicsgermany.com/anmelden/1.-fc-lok-stendal-13.07.-17.07.2015

Bilder