Osterburg (fko) l Seit 1. Januar dieses Jahres leitet Stefanie Lück die LandesSportSchule Osterburg des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt.

Sie löste Frank Falkner ab, der auf eigenen Wunsch aus gesundheitlichen Gründen diese Funktion abgab und zukünftig als Badebetriebsleiter des Schwimmbades fungiert.

Er unterstützt die neue Verwaltungsleiterin außerdem in allen technischen Belangen des Hauses. Seit 2013 arbeitet Stefanie Lück an der LandesSportSchule, war verantwortlich für den Bereich Marketing/Vertrieb und hielt somit engen Kontakt zu den Vereinen, Landesfachverbänden sowie den Kreis- und Stadtsportbünden, zu Unternehmen, Behörden und den verschiedenen anderen Kundengruppen.

Diesen Bereich wird die gebürtige Magdeburgerin natürlich weiterhin im Auge behalten.

Besonders erfreulich ist, dass die LandesSportSchule über 30000 Übernachtungen in 2014 verzeichnen konnte - ein Wert, der auch in diesem Jahr angepeilt und hoffentlich noch übertroffen wird.

Denn die optimalen Bedingungen zur aktiven sportlichen Betätigung suchen einfach ihresgleichen in Sachsen-Anhalt. Ein großer Meilenstein des letzten Jahres war ebenso die Wiedererlangung des Servicesiegels "ServiceQualität Deutschland in Sachsen-Anhalt".

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben jeden Bereich kritisch beleuchtet, viele Ideen für einen noch besseren Service sind entstanden. Da kann Stefanie Lück auf ein starkes Team bauen, denn alle sind hoch motiviert und möchten gemeinsam am weiteren Erfolg der LandesSportSchule arbeiten.