Stendal l Am Wochenende wird der 15. und 16. Spieltag in der 2. Bohlekegeln-Bundesliga, Staffel Süd-Ost, ausgetragen.

Der Stendaler KC reist nach Berlin. Am heutigen Sonnabend ist Hertha BSC Gastgeber für die Altmärker. Ein Blick auf die Tabelle verrät, das ist der Tabellenführer und designierte Aufsteiger. Damit ist der SKC klar in der Außenseiterrolle. "Da muss man schon realistisch sein, das wird ganz schwer", sagt Stendals Kapitän Klaus Borsch. Die Stendaler haben zwar in der Vorsaison bei Hertha einen Punkt geholt, aber die Berliner haben sich mit zwei Spielern verstärkt. "Dennoch wollen wir versuchen, ein Erfolgserlebnis anzustreben", sagt Borsch.

Etwas anders sieht es am Sonntag bei ETB Berlin aus. "Auf dieser Bahn haben wir unser immer schwer getan. EBT war eine Macht. Aber zuletzt hat ja dort fast jede Mannschaft gepunktet, das wollen wir auch", erklärte Borsch.

Für die Stendaler ist die Saison im Prinzip gelaufen, nach oben und unten geht nicht mehr viel. Für Steffen Hill (private Gründe) wird Manfred Kruk mit nach Berlin fahren.

Der westaltmärkische SV Binde hat zwei Heimspiele auf der Bahn in Arendsee. Am Sonnabend empfangen die Binder den Tabellenzweiten NKC 72 Berlin. Am Sonntag steht das Spiel gegen den Vorletzten SG Sparta/KSG Berlin auf dem Programm. "Es wird schwer, aber wir wollen unsere saubere Heimweste behalten", erklärte Bindes Mannschaftsleiter Alf Schernikau im Vorfeld der beiden Spiele, denn die Binder sind zu Hause noch ungeschlagen.

Mit dem Tabellenzweiten kommt ein Absteiger in die Seestadt, der die Bahn nicht kennt und den Wiederaufsteig anstrebt. Das Hinspiel verloren die Binder 0:3 und müssen am Sonnabend eine Umstellung vornehmen, denn Lutz Krüger befindet sich noch im Urlaub. Für ihn wird Wolfgang Behrens auf die Bahn gehen. Ansonsten wird der Stamm spielen. Jochen Neubauer, Carlo und Burkhard Thiede, Stefan Dombrowski und Alf Schernikau.

Am Sonntag gegen die SG Sparta/KSG Berlin steht Krüger wieder zur Verfügung. "Die Mannschaft ist zwar Vorletzter, der Platz spiegelt aber nicht ihr Leistungsvermögen wider. Denn in Stendal zeigten sie eine Top-Leistung. Wir sind also gewarnt", sagte Schernikau weiter.

Aktueller Tabellenstand

1. Hertha BSC Berlin 14606:48630:12

2. NKC 72 Berlin14618:47427:15

3. VKC/FE 27 Spandau14564:52826:16

4. KSC Ilsenburg14577:51525:17

5. SV Binde14577:51523:19

6. ESV Lok Seddin14537:55523:19

7. Stendaler KC14548:54422:20

8. BBC 1991 Neuruppin14554:53821:21

9. SG U. Oberschöneweide II14516:57619:23

10. TuS Lübeck14523:56917:25

11. SG Sparta/KSG Berlin14495:59714:28

12. SG EBT Berlin14437:6555:37