Bismark (ume) l Einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf hat TuS Bismark III in der Tischtennis-Bezirksliga eingefahren. Gegen Eintracht Ebendorf setzten sich die Schwarz-Weißen 12:3 durch und überflügelten den Kontrahenten im Tableau.

Nach den Doppelpartien hieß es 2:1 für Bismark III. Die Duos Holst/R. Siedentop und Hoffmann/G. Siedentop siegten jeweils glatt 3:0.

In der ersten Einzelrunde setzten sich die Gastgeber gleich ab. Zwar verlor Kersten nach einer scheinbar klaren 2:0-Führung (beide Sätze 11:3) noch gegen Schrader 2:3, aber Holst, R. Siedentop, Hoffmann und G. Siedentop ließen ihrer Gegnerschaft keine Chance und gewannen ihre Begegnungen glatt 3:0. Christiane Zuffall schlug auch noch Liedmann 3:2, sodass die Hallenherren 7:2 in Front lagen.

Und auch in der zweiten Einzelrunde ließ Bismark III nichts anbrennen. Holst verlor 2:3 im Spitzeneinzel gegen Schrader.

Danach ließen die anderen Bismarker Spieler nur noch einen Satzverlust, R. Siedentop beim 3:1 über Gädeke), zu. Christiane Zufall gewann auch ihr zweites Einzelspiel.

TuS Bismark III: Holst, 1,5; Kersten 1; R. Siedentop 2,5; Hoffmann 2,5; G. Siedentop 2,5; Zufall 2.