Ranis/Seehausen (wse) | In der Sachsen-Anhalt-Liga der männlichen Handball-A-Jugend hat die SG Seehausen bei TuS Ranis einen 31:28 (16:12) Auswärtssieg gelandet.

Mit Spielbeginn drückten die Seehäuser dem Spiel sofort ihren Stempel auf. Gute Abwehrarbeit und schnelles Kombinationsspiel zeigte das Team. Über die Zwischenstände von 1:3, 6:9 und 9:13 war schnell ein gutes Polster für die Gäste aus der Altmark erarbeitet. Aber Probleme gab es immer wieder mit dem rutschigem Fußboden und dem Haftmittelverbot.

In der zweiten Hälfte setzten die Seehäuser ihre Erfolgsstrecke fort und bauten den Vorsprung auf sechs Tore aus (14:20 beziehungsweise 16:22). Dann aber kam Hektik ins Spiel. Durch unnötige Zeitstrafen auf SG-Seite kamen die Spieler von TUS Radis immer dichter heran - 19:22 und 22:24. Aber Seehausen kam wieder ins Spiel, setzte jetzt die ganze Routine ein und baute den Vorsprung au vier Tore zum aus 24:28. Auch die Offensivdeckung der Radiser Spieler brachte keinen Erfolg und Seehausen gewann verdient mit 28:31.

Seehausen: Nöring - Menofs 6 , Krüger 5, Liepelt 5, Wagener 6, Schrade 3 ,Wille 6.