Schönhausen l In der Fußball-Kreisliga haben sich am Sonnabend die Reserve von Preussen Schönhausen und der SV Krüden/Groß Garz II 2:2 (0:2) getrennt.

Wie auf den anderen Plätzen auch, so wurde kurz vor Anpfiff eine Schweigeminute für den kürzlich verstorbenen Eckehard Genderjahn, Schiedsrichter-Ansetzer im KFV Altmark Ost, abgehalten.

Die Partie begann danach für die Gäste wie gemalt. Nach 45 Minuten lagen sie 2:0 in Führung.

Für den ersten Treffer war Hannes Musche verantwortlich, der sich gekonnt durch Abwehrreihen der Preussen durchsetzte und den Ball in den Maschen versenkte.

Als Robert Krogull für Krüden/Groß Graz II einen Strafstoß verwandelte, schien die Partie nach 27 Minuten vorentschieden.

Nach dem Wechsel gab es eigentlich nur eine Spielrichtung. Schönhausen griff an, musste aber vor den Kontern der Gäste auf der Hut sein.

Florian Diehl wäre bei so einer Szene fast das 0:3 gelungen. Er vergab jedoch (65.). Auf der anderen Seite war Martin Bachmann frei durch. Der Preusse traf im Abschluss den Ball aber nicht richtig. Die Angriffsbemühungen der Platzherren wurden schließlich zehn Minuten vor Ultimo belohnt, als Rico Bachmann der Anschlusstreffer gelang.

Kurz vor Schluss erzielte Stefan Lehme sogar noch den Ausgleich für die anstürmende Preussen-Reserve.

Schönhausen II: Osterburg - Polarek, Hennigs (46. Ahlfeld), Lemme, Strehmel, Bolle, M. Bachmann, Bacholke (76. J. Bachmann), R. Bachmann, Heiser, Kautz (68. Ric. Bachmann).

Krüden/Groß Graz II: Man. Franke - Laubstein, Griep (37. Diehl), Musche, Roloff, T. Schiffner, Krause, Ti. Schiffner, Krogull, Rausch, M. Franke.

Torfolge: 0:1 Hannes Musche (10.), 0:2 Robert Krogull (27.), 1:2 Rico Bachmann (0.), 2:2 Stefan Lemme (88.).

Schiedsrichter: Stefanie Wenslau.

Assistenten: Christoph Blasig, Leon Rothe.

Zuschauer: 37.

Bilder