Stendal (fko) l In der 1. Fußball-Kreisklasse, Staffel Nord, hat Tabellenführer FSV Havelberg II 4:1 gegen Rochau gewonnen.

FSV Havelberg II - SV Rochau 4:1 (3:0). Der Tabellenführer gab sich im Heimspiel gegen Rochau keine Blöße und siegte souverän. Peter, Jährling und Schwerdt sorgten quasi schon in der ersten Halbzeit für die Vorentscheidung.

Nach der Pause drosselten die Havelberger das Tempo etwas, so dass Frank Weis den Anschlusstreffer für Rochau erzielen konnte. In die Hoffnungen der Gäste hinein fiel allerdings das 4:1, das war der Endstand..

Torfolge: 1:0 Peter (10.), 2:0 Jährling (14.), 3:0 Schwerdt (38.), 3:1 Weis (64.), 4:1 Andree (76.).

Germania Klietz II - SV Hohengöhren 0:2 (0:0). Einen beachtlichen Erfolg feierten am Samstag die Hohengöhrener bei der Reserve von Germania Klietz. Das Schlusslicht der Kreisklasse Nord siegte gegen den Tabellendritten durch zwei Treffer im zweiten Durchgang. Tobias Brehmer durchbrach das bis dahin torlose Spiel in der 60. Minute mit der Gästeführung.

Dominik Janich erhöhte zehn Minuten später auf 2:0. Auch nach dem Rückstand gelang es den Gastgebern weiterhin nicht, den Ball im Tor Hohengöhrens unterzubringen und so noch einmal für Spannung zu sorgen.

Torfolge: 0:1 Brehmer (60.), 0:2 Janich (70.).

SV Krüden/Groß Garz III - Rot-Weiß Werben 2:2 (1:1). Mit je zwei Treffern auf beiden Seiten trennten sich Krüden/Groß Garz III und Werben remis.

Die Gäste legten bereits nach zehn Minuten durch das Tor von Florian Blank vor und waren in den folgenden Minuten tonangebend.

Krüden/Groß Garz erholte sich jedoch noch vor der Pause von dem Gegentreffer und glich nach einigen vergeben Möglichkeiten aus. Kurz vor dem Ende brachte Marcel Buss sein Team sogar in Führung, doch im direkten Gegenzug gelang Lennart Trösken das Tor zum 2:2.

Torfolge: 0:1 Blank (10.), 1:1 Weiß (35.), 2:1 Buss (85.), 2:2 L. Trösken (86.).

Schönberger SV - Heide Klein Schwechten 1:4 (1:2). Deutlich endete die Partie des Tabellenvierten gegen den Achten. Klein Schwechten verdiente sich in der ersten Halbzeit mit großem läuferischen Aufwand die zwei Treffer von Marcus Block und Maximilian Lenz. Eine Unaufmerksamkeit ermöglichte den bis dahin glücklosen Schönbergern jedoch den Anschluss durch Jan Reinecke. Allerdings konnten diese aus dem psychologischen Vorteil des späten Tores keinen Nutzen ziehen und überließen das Spielgeschehen erneut den Gästen, die sie mit den Treffern drei und vier bestraften.

Torfolge: 0:1 Block (18.), 0:2 Lenz (44.), 1:2 Reinecke (45.), 1:3 Urbschat (62.), 1:4 Schartau (83.).

Rossauer SV II - Kickers Seehausen II 3:1 (1:1). Rossau nutzte den Schwung der letzten Woche, um gegen den Tabellenzweiten aus Seehausen weitere drei Zähler einzufahren. Die Anfangsphase der Begegnung verlief ereignislos, bis Thomas Schiffner nach einer guten halben Stunde zur Gästeführung einnetzte. Die Freude hielt aber nicht lang, denn Danilo Roger sorgte mit der folgenden Rossauer Chance für den direkten Ausgleich. Nach der Pause war der Gastgeber das aktivere Team und verdiente sich in den zweiten 45 Minuten mit Toren von Iwanski und Köppe den Sieg.

Torfolge: 0:1 Schiffner (36.), 1:1 Roger (39.), 2:1 Iwanski (56.), 3:1 Köppe (83.).