Handball l Irxleben/Seehausen (wse) Im letzten Saisonspiel der Sachsen-Anhalt-Liga hat die männliche A-Jugend der SG Seehausen beim SV Irxleben mit 28:27 (16:11) gewonnen. Seehausen warf das erste Tor und gab während des ganzen Spiel niemals die Führung ab Die Abwehr arbeitete gut, nur im Angriff schloss man zu schnell ab, ansonsten wäre ein größerer Vorsprung möglich gewesen. Ende der ersten Hälfte nagelte Torhüter Nöring den Kasten zu und entschärfte einige Rückraumwürfe der Irxlebener. Im Angriff wurde jetzt gut kombiniert und ein Fünftore-Vorsprung zur Halbzeit heraus geworfen.

Mit Beginn der zweiten Hälfte erhöhten die Gäste nochmals das Tempo im Angriff, so das einige Kontertore geworfen wurden und der Vorsprung auf sieben Treffer anwuchs (12:19). Nach dieser Führung wurde viel gewechselt und Seehausen verwaltete den Vorsprung. Dann aber ließ die Konzentration nach und Irxleben kam immer dichter heran. Aber die Seehäuser Jungs blieben bei Ihrem letzten Saisonspiel ganz cool und gewannen hochverdient durch eine ganz starke Mannschaftsleistung. Paul Lieplt verwandelte alle fünf Siebenmeter sicher.

"In den beiden letzten Spielen war die Moral und der Siegeswillen der Mannschaft wieder da, was mich besonders freut. Heute zum Abschluss bin ich Stolz auf meine Mannschaft, alle habe nochmals alles gegeben", war SG-Trainer Frank Leo sehr zufrieden mit dem Auftritt seines Teams

Seehausen: Nöring - Philipp 4, Krüger 6, Liepelt 8, Menofs 2, Wagener 2 , Schrade 2, Wille 3.