Stendal (ume) l In der Fußball-Kreisliga kann Möringen II nach dem Aufstieg auch den Staffelsieg perfekt machen. Die Höft-Elf ist Sonntag beim SV Krüden/Groß Garz II zu Gast.

Ein Punkt genügt den Möringern, um den Staffelsieg einzufahren. Vielleicht brauchen sie aber auch keinen Zähler mehr, wenn Wahrburg II am Tag zuvor daheim patzt. Gegner für die TuS-Reserve ist Goldbeck II. Die Blau-Gelben brauchen noch Punkte, um ganz sicher den Klassenerhalt zu bewerkstelligen. Da Wahrburg II wohl nicht aufsteigen darf, da die erste Vertretung der Randstendaler nur noch theoretische Aufstiegschancen hat, ist der Kampf um den zweiten Aufsteiger voll entbrannt. Die besten Karten hat momentan hat immer noch Schernebeck. Freundschaft tritt bei den stark abstiegsgefährdeten Postlern aus Stendal an. Nach den Nachholspielen sind die Röxer auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. Im Nacken haben die Schernebecker Walsleben und Schollene. Letztgenannte haben diese Woche spielfrei, da die Blau-Weißen ihr Spiel gegen Tangerhütte bereits ausgetragen haben. Schollene kann noch mit drei Punkten am grünen Tisch rechnen.

Walsleben erwartet Schönhausen II. Der Preussen-Reserve fehlen acht Punkte zum rettenden Ufer. Dies dürfte kaum noch aufzuholen sein. Die Eintracht dagegen schielt bei drei Zähler Rückstand auf den dritten Rang noch Richtung Aufstieg.

Um die Klasse zittern müssen auch noch Kläden und Arneburg II. Beide treffen im direkten Duell aufeinander. Auch noch nicht gerettet ist Weiß-Blau Stendal. Also sollte die Schleinitz-Elf gegen Sandau dreifach punkten.