Osterburg/Salzwedel (jhe) l Der Osterburger FC hat am Wochenende ein Hallenfußball-Turnier für E-Junioren ausgetragen. Daran nahm auch das Team des ESV Lok Salzwedel teil und belegte abschließend den dritten Platz.

Im ersten Spiel setzten sich die Jeetzestädter deutlich 7:0 gegen den Rossauer SV durch. Danach folgte ein 0:0 gegen den späteren Vierten Kickers Seehausen. In der Partie gegen OFC blau gewann Salzwedel 2:0, wobei Neo Preuß, Jasmin Kahlert und Lukas Paul nach kleineren Verletzungen ausgewechselt werden mussten. Alle drei konnten aber das Turnier fortsetzen. Einen 1:0-Sieg ließ der ESV gegen Blau-Gelb Goldbeck folgen, ehe es die letzten beide Partien gegen Osterburg weiß (1:2) und TuS Bismark (0:2) verlor. Es reichte dennoch zu Rang drei.

Salzwedels Neo Preuß wurde von den Trainern und Verantwortlichen zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Tabelle

1. Osterburger FC weiß11:116

2. TuS SW Bismark10:115

3. Lok Salzwedel11:410

4. Kickers Seehausen6:48

5. Osterburger FC blau2:46

6. SV BG Goldbeck4:143

7. Rossauer SV0:161

Bester Torwart: Jost Gieseke (Osterburger FC weiß)

Bester Torschütze: Ansgar Gille ( TuS Bismark)

Bester Spieler: Neo Preuß (Lok Salzwedel)

ESV Lok Salzwedel: Marlon Schütze, Nick Luckmann, Neo Preuß, Lias Selimi, Jasmin Kahlert, Marvin Koch, Oliver Koch, Lukas Paul, Pierre Grell.