Magdeburg/Oebisfelde l Die C II-Jungen des SV Oebisfelde bleiben in der Nordliga weiter ohne Punktgewinn. Auch am Sonnabend klappte es nicht. Beim Post SV Magdeburg verloren die Oebisfelder mit 21:33 (9:15).

Bereits der Start ging für den SVO in die Hosen. Post ging mit 6:1 in Führung und blieb danach weiter in der Vorhand. "Wir sind dann aber aufgewacht und konnten einige gute Akzente setzen. Entscheidend heran kamen wir allerdings nicht. Auch, weil es gegen uns eine Zeitstrafe setzte", informierte Co-Trainer Olaf Preuße, der weiterhin den erkrankten Cheftrainer Maik Lenz vertritt.

Im zweiten Abschnitt seien seine Schützlinge dann stabiler aufgetreten und hätten immerhin noch elf Bälle im Magdeburger Gehäuse unterbringen können. "Unsere Defizite lagen insbesondere in der Defensive. Die Jungs waren oft einen Schritt zu spät dran. In der Abwehr werden wir daher in den noch ausstehenden Partien etwas anderes ausprobieren", kündigte Preuße an.

Mehr Effizienz erhofft sich der Co-Trainer ebenfalls im Angriff: "Wir müssen präziser abschließen und noch häufiger auf das Tor werfen."

SV Oebisfelde II: Jonas - Hoth, Preuße, Pogadl (1), Wienecke (3), Böker (2), Teitge (5), Keller (7), Brüggemann (3).