Handball l Diesdorf (jpi) Auch das zweite Derby in der 2. Nordliga der Männer zwischen dem Diesdorfer SV und dem SV Rohrberg endete am Sonnabend mit einem Erfolg der SVR-Mannschaft von Trainer Rainer Schulz. Klar mit 34:19 (14:12) setzten sich die Rohrberger in Diesdorf durch. Dem SVR gelang damit der vierte Saisonerfolg. Der Abstieg sollte mit 12:18-Punkten somit kein Thema mehr sein. Mit 4:28-Zählern sieht es dagegen für die Diesdorfer sehr schlecht aus.

Die DSV-Männer um ihren erneut gut aufgelegten Torhüter Daniel Fischer verkauften sich im ersten Abschnitt gut. Daher entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Erst in der Schlussphase konnte sich der SVR nach Toren von Daniel Jordan und Florian Melzian auf zwei Treffer absetzten (14:12).

Nach Wiederanpfiff brachen die Gastgeber dann überraschend schnell ein. So konnten Jordan (2) und Philipp Schulz auf 17:12 erhöhten. Anschließend ging es Schlag auf Schlag. Die Rohrberger bauten ihren Vorsprung gegen die abschlussschwachen Diesdorfer kontinuierlich aus und lagen nach 42 Minuten mit neun Treffern vorn (22:13). Für den ersten Zehn-Tore-Vorsprung (27:17) sorgte dann Florian Melzian in der 49. Minute. Bis zum Schlusspfiff agierten die Gäste weiter nach Belieben. Die DSV-Männer blieben hingegen weiter völlig harmlos. In den letzten zehn Minuten gelangen ihnen lediglich nur noch zwei Treffer im Spiel.

Nach Abpfiff zeigte sich Rohrbergs Trainer Rainer Schulz natürlich zu frieden mit der Leistung seiner Sieben: "In Hälfte eins hatten wir noch Probleme. Dann jedoch haben die Jungs das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten."

Diesdorfer SV: Fischer, Rode - Nieber (5), Bromme (6), Scholz (5), M. Cassau, Krause, C. Cassau (1), Vierke (1), Thieme (1), Gromeier, Reichhardt.

SV Rphrberg: Ritter, A. Schulz - A. Melzian (10), M. Zunder, Pieper, Matte (2), P. Schulz (3), Jordan (7), F. Melzian (2/55. Rote Karte), Heyer (3), H. Schulz (3), P. Zunder (4).