Fußball l Salzwedel (mda) Spieltag Nummer 21 ist auch in der Fußball-Kreisliga für den morgigen Sonntag angesetzt.

Der Kampf um den Aufstieg scheint bereits entschieden zu sein, denn der souveräne Tabellenführer FSV Eiche Mieste hat mittlerweile bereits neun Zähler Vorsprung auf den Zweitplatzierten, TSV 1919 Kusey, der bereits ein Spiel mehr auf dem Buckel hat.

Die Eichen gastieren morgen zum Nachbarschaftsderby in Miesterhorst, wo man sich beim FSV 77 auf einen heißen Kampf einstellen muss (SR: R. Krziwanie/14 Uhr).

Die Kuseyer müssen morgen bei der Reserve des FSV Heide Letzlingen antreten und wollen mit einem Sieg den Aufstieg der Miester noch ein wenig heraus zögern (SR: J. Schwarzenstein/14 Uhr).

Im Tabellenkeller steht der Aufsteiger SV Kloster Neuendorf mit dem Rücken zur Wand. Die Gastgeber müssen im Heimspiel gegen den SV Germania Zethlingen drei Punkte einfahren, um noch Chancen auf den Klassenerhalt zu haben (SR: L. Schwochow/14 Uhr).

Auch der Rangvorletzte SV Langenapel II ist im Auswärtsspiel beim SV Rot-Blau Sanne gefordert drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt einzufahren (SR: K. Syring/14 Uhr).

Die weiteren Partien lauten: SG Saalfeld - SV Grün-Weiß Potzehne II (SR: A. Krüger/14 Uhr), TSV Adler Jahrstedt - SG Pretzier (SR: A. Riep/14 Uhr), SV Eintracht Chüden - Kuhfelder SV (SR: D. Reichelt/15 Uhr).

Auch in der 1. Fußball-Kreisklasse kommt der 21. Spieltag zu Austragung. Spielfrei sind am morgigen Sonntag der SV Arendsee und der MTV Beetzendorf II.

Aufstiegsfavorit SV Eintracht Berge will mit einem Heimsieg gegen den SV Eintracht Chüden II (SR: R. Ronneburg/14 Uhr) seinen Vorsprung auf den spielfreien SV Arendsee auf sechs Zähler vergrößern. Die Lindstedter Wacker-Kicker wollen nach der 1:8-Pleite gegen Berge morgen beim TSV Jeggau Wiedergutmachung betreiben (SR: K. Steiniger/14 Uhr).

Außerdem trifft der TuS Apenburg auf den VfL Kalbe II (SR: G. Eisenschmidt/14 Uhr), der ESV Lok SAW II hat den Diesdorfer SV II zu Gast (SR: U. Konieczny/13 Uhr) und die erste ESV Lok-Vertretung muss gegen den TuS Kakerbeck antreten (SR: U. Schröder/15 Uhr).