In Genthin sind am vergangenen Sonnabend die Mannschaftsmeister 2014 Sachsen-Anhalt im Bankdrücken ermittelt worden.

Genthin/Klötze l Die Männer-Mannschaft des VfB Klötze konnte sich dabei in einem fünfköpfigen Starterfeld die Landesmeisterschaftskrone aufsetzen.

Tino Bohneberg, Thomas Korell, Dr. Sven Rogalski und Jan Grigat sammelten zusammen 490,31 Punkte ein und verwiesen den SSV Samswegen und FSV Magdeburg auf die folgenden Medaillenränge. Und das mit einem klaren Vorsprung. Dabei war Tino Bohneberg mit bewältigten starken 190 Kilogramm aus dem zweiten Versuch mit 135,26 Punkten der Beste des VfB-Teams. Bohneberg war in der Aktivenklasse hinter Ralf-Tobias Lustig vom SV Stahl Blankenburg, der 136,56 Punkte einsammelte, zweitbester Punktesammler der Aktivenklasse.

Thomas Korell der nur den Anfangsversuch mit 180 Kilo in die Wertung brachte und dafür 123,48 Punkte bekam sowie Dr. Sven Rogalski, der mit 200 Kilo und 121,10 Punkten eine erste Zielmarke auf dem Weg zur Europameisterschaft der Altersklasse erreichte, konnten mit ihren Ergebnissen ebenfalls überzeugen.

Lob vom Trainer für Grigat

Der vierte VfB-Starter, Jan Grigat, heimste sogar Lob von seinem Trainer Günter Lüdecke ein. "Jan hat mit 180, 190 und 200 Kilo eine stabile Leistung abgerufen. 200 Kilo sind sogar eine persönliche Bestleitung, was seine gute Entwicklung unterstreicht. Er wächst immer mehr in die Aktiven-Mannschaft hinein", ordnete der Coach seinen Auftritt ein.