Mit einer ansehenswerten Leistung haben sich am Sonnabend die B-Mädchen des SV Oebisfelde aus der Saison in der Bezirksliga Nordwest verabschiedet. Gegen den HC Salzland gelang ein 24:16 (13:10)-Heimsieg.

Oebisfelde l Austrudeln im letzten Saisonauftritt war bei den Oebisfelderinnen nicht angesagt. Schließlich ging es gegen den Tabellennachbarn Salzland noch um Platz fünf. Hätten die SVO-Mädchen die Begegnung verloren, wären die Salzländerinnen an ihnen vorbei gezogen.

"Wir haben zum Saisonfinale eine wirklich gute Vorstellung geboten. Wichtig war vor allem unser starker Start. Der hat die nötige Sicherheit gebracht. Ich bin zufrieden mit den Mädchen", sagte nach Abpfiff SVO-Trainerin Kathrin Meyer.

Die schnelle Leonie Gerike besorgte per Konter die 2:0-Führung. Nach acht Minuten stand es 6:2. Salzland nahm die Auszeit, doch Josefin Meyer erhöhte auf 7:2 (9.). Bis zum Wechsel kamen die Gäste dann besser in die Partie, schoben sich auf drei Treffer heran (10:13).

Gefährlich wurde es für die SVO-Sieben aber nicht. Grund: Die Mannschaft arbeitete nach Wiederanpfiff konzentriert weiter. Folge: Nach dem 14:18 des HC setzten die SVO-Mädchen zur Entscheidung an - Josefin Meyer und die einsatzstarke Elisa Breiteneder, beide markierten jeweils zwei Tore, brachten ihre Farben sieben Minuten vor Ultimo mit acht Toren in Front (22:14).

SV Oebisfelde: Gerlach, Lübke - P. Meyer (1), Maaß, Gerike (3), Schulz(1), Röhling (1), Breiteneder (8), Saling, Nicolai, Thom (1), Kühl, Schlüter (2), J. Meyer (7).