Bogenschießen l Apenburg (tko/eb) Cynthia Freywald von der SGi Groß Apenburg hatte in der vergangenen Woche, nach ihrem erfolgreichen ersten Einsatz für die Nationalmannschaft des Deutschen Schützenbundes bei der Hallen-Weltmeisterschaft in Frankreich, ihren zweiten großen Auftritt auf internationalem Parkett. Aus der slowenischen Hauptstadt wird die Wahl-Berlinerin mit zwei Medaillen und einem neunten Einzelrang zurückkehren. Im Rahmen dieser Europameisterschaft wurde die Qualifikation für die Youth Olympic Games in Nanjing (China) ausgetragen. Durch ihren und Milena Zieglers Einzug in das Halbfinale war bereits der Quotenplatz für den Schützenbund gesichert. Im Halbfinale setzen sich beide deutschen Mädchen gegen ihre Kontrahentinnen durch, so dass es zu einem rein deutschen Finale kam. Das verlor Cynthia gegen Milena und belegte somit dennoch einen tollen zweiten Platz.

Der Mannschaftswettkampf verlief für Cynthia sogar noch erfolgreicher. Beflügelt vom sensationellen Abschneiden der deutschen Mädchen am Vortag, setzte sich das Team, nach Freilos im Achtelfinale, im Viertelfinale erst gegen Italien und anschließend im Halbfinale gegen die Ukraine durch. Im Finale traf Cynthia mit ihrer Mannschaft auf das russische Team. Hier unterlag die deutsche Mannschaft deutlich mit 0:6 und gewann damit die EM-Silbermedaille.