Salzwedel (tko/eb) l Der Basketball-Verband Sachsen-Anhalt (BVSA) hat den Entwurf der Spielplanung für die Saison 2014/2015 veröffentlicht. Insgesamt haben die Vereine aus Sachsen-Anhalt 168 Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet und damit elf mehr als im Vorjahr. Die Teams verteilen sich auf 89 Jugend- und 79 Erwachsenenmannschaften. So hält der Spielplan momentan fast genau eintausend Spielansetzungen bereit.

Teamzuwächse sind positiv zu bewerten

"Der Zuwachs ist ein prima Trend, über den wir uns natürlich sehr freuen", sagt BVSA-Sportwart Karsten Stier, der in den vergangenen Wochen gemeinsam mit seiner Spielkommission am Zuschnitt der Ligen und den Entwürfen für die Spielpläne gearbeitet hat.

Dabei haben alle Verantwortlichen erneut versucht, einer Trennung zwischen landesweit stattfindenden Leistungsligen und regional verankerten Breitensportligen gerecht zu werden. "Im zweiten Jahr unseres Regionalkonzeptes sind wir da einen großen Schritt vorwärts gekommen", freut sich Karsten Stier.

Das gilt insbesondere auch für die Herren-Bezirksligen, die unterhalb der landesweiten Ober- und Landesliga gebildet wurden. Hier sind in diesem Jahr fünf Teams mehr als im Vorjahr am Start, so dass alle 2013/2014 ins Leben gerufenen Ligen am Leben gehalten werden konnten.

Auch die Situation im Nachwuchs hat sich verbessert: Alle Nachwuchs-Landesligen konnten mit Teams besetzt werden, und in den regionalen Spielbetrieben hat die Anzahl der Vereine und Spiele ebenfalls zugelegt. "Wir haben hier regional gesehen immer wieder versucht, Ligen zusammenzulegen, um zum einen sportlich attraktiv zu sein, zum anderen aber eben auch die Fahrtstrecken überschaubar zu halten", verdeutlicht Stier .

Nun sind alle Vereine aufgerufen, ihre Ansetzungen bis zum 24. Juni 2014 mit Ort, Zeit und dem Mannschaftsverantwortlichen zu vervollständigen. Die Spielpläne sind unter www.basketball-bund.net abrufbar. Am 28. Juni 2014 wird zwischen dem Jugend- und dem Landesverbandstag in Wolmirstedt die Spieltauschbörse stattfinden.