Oebisfelde l Das hatten sich die B-Junioren der Spielgemeinschaft Oebisfelde/Weferlingen am Sonntag zum Start in die Landesligasaison sicherlich anders vorgestellt. Statt auf dem Oebisfelder Gehege die ersten Saisonpunkte einzufahren, setzte es gegen den TSV Brettin/Roßdorf die erste Niederlage. Mit 5:2 (3:2) gewannen die Gäste den Saison-Auftakt.

Dabei konnten sich die Gäste fast ganz auf ihren Stürmer Maximilian Eckart verlassen. Grund: Der starke TSV-Akteur markierte gleich vier Treffer für seine Mannschaft.

Dabei sah es nach Anpfiff noch recht gut für die SG-Formation vom Trainergespann Harald Bock und Jens Ilgenstein aus. Zwar brachte Eckart seine TSV-Farben nach einer Abtastphase mit 1:0 in Führung (19.), doch die Anwort der Platzherren folgte umgehend in Person von Johann Kanitz. Zwei Minuten nach dem 1:0 des TSV besorgte er den Ausgleich und in der 25. Minute schoss er seine Mannschaft schließlich in Front - 2:1.

Doch leider konnten die SG-Jungen daraus kein weiteres Kapital schlagen. Eckart, auch weil nicht konsequent markiert, brachte in der 30. Minute wieder seinen Torriecher zum Einsatz. Folge: 2:2. Kurz vor dem Wechsel ließ Maximilian Müller das 3:2 für den TSV folgen. Den Gäste-Sieg machte schließlich Eckart im zweiten Abschnitt mit zwei weiteren Treffern perfekt.

SG Oebisfelde/Weferlingen: Loh - Dressel, Langhof, Brauns, Hecker, Roos (55. Lüthge), Klaus (23. Lüpke), Görges, Baumgarth, Steffens, Kanitz.

Torfolge: 0:1 Maximilian Eckart (19.), 1:1, 2:1 Johann Kanitz (21./25.), 2:2 Maximilian Eckart (30.), 2:3 Maximilian Müller (40.), 2:4, 2:5 Maximilian Eckart (54./66.).