Mieste (per) l Handball-Verbandsligist HV Solpke/Mieste bestreitet an diesem Wochenende kein Punktspiel. Vielmehr steht für die Altmärker eine Partie im Landespokal (HVSA-Pokal) auf dem Programm. Nach einem Freilos in der ersten Runde treffen die Altmärker in Runde zwei jetzt auf den Güsener HC. Die Gäste sind Tabellennachbarn der HV-Männer in der Verbandsliga und ein echter Prüfstein.

Das wird mit Blick auf die vergangene Punktspielsaison klar, wo die HV-Sieben den Güsenern beim Hinspiel 28:34 unterlegen war und auch das Heimspiel gegen den Kontrahenten mit 22:24 nicht gewinnen konnte. Deren durchaus körperbetonte Spielweise des GHC behagte da den Altmärkern in beiden Spielen ganz und gar nicht. "Wir gehen völlig losgelöst von Erwartungszwängen der Punktspiele, aber mit der nötigen Professionalität, in diesen Pokalkampf. Die Mannschaft ist richtig motiviert und will natürlich gewinnen. Wir brauchen solche echten Bewährungsproben wie gegen die starken Güsener, um weiter an Format zu gewinnen. Wir gehen deshalb voller Zuversicht in die Partie", blickt HV-Trainer Daniel Heimann auf das Pokalmatch am morgigen Sonntag.

Wie es aussieht, hat er auch den kompletten Kader zur Verfügung. Anwurf: 15.30 Uhr. SR: Melle/Post.