Letzlingen (scf) l Die Altherren des SV Eintracht Salzwedel haben bereits am Freitagabend die Tabellenführung in der 1. Fußball-Kreisklasse auf Kleinfeld übernommen. Die Hansestädter setzten sich auf fremdem Geläuf beim FSV Heide Letzlingen deutlich und auch völlig verdient mit 6:2 (2:2) durch. Den klaren Erfolg schossen Trostmann Co. allerdings erst nach dem Seitenwechsel heraus.

Im ersten Abschnitt entwickelte sich eine insgesamt doch eher verteilte Partie, in der allerdings das erste Tor zu einem frühen Zeitpunkt fiel. In Minute sieben traf die "Leihgabe" aus der Herren-Landesklassevertretung, Nico Schmidt, für die Eintracht zum 1:0. Letzlingen ließ sich durch den Rückstand allerdings nicht aus dem Konzept bringen und schlug zurück. Binnen kürzester Zeit wendete Marcel Gawert den Spieß mit einem Doppelpack (19., 21.). Nun lagen die Heide-Mannen mit 2:1 vorne. Doch das war noch nicht das letzte Wort vor dem Kabinengang. Das hatten die Gäste, die durch Gordon Vörckel (26.) zum 2:2 ausglichen.

Nach Wiederbeginn legten die Salzwedeler eine Schippe drauf und verschafften sich Vorteile. Das machte sich dann auch auf der Anzeigetafel bemerkbar. Der erste Treffer des zweiten Durchgangs gehörte Marko Trostmann, der zum 3:2 (44.) erfolgreich war. Plötzlich lief es wie am Schnürchen für die Mannen von der Jeetze. In der Schlussphase taten sich dabei Trostmann und Schmidt hervor. Nico Schmidt (58., 69./Foulstrafstoß), der damit insgesamt dreimal erfolgreich war, sowie ein weiteres Mal Marko Trostmann (64.) schraubten das Ergebnis noch auf 6:2.