Gardelegen (tko/eb) l Er hat es zum zweiten Mal geschafft. Jordi Knipp vom TC Grün-Weiß Gardelegen hat sich als frisch gebackener Sieger der Orange-Turnierserie 2014 des Tennisverbandes Sachsen-Anhalt für das Masters der Ostverbände am 15./16. November in Leipzig qualifiziert.

Das ist mehr als verdient, denn der altmärkische Kaderspieler gewann alle Qualifikationsturniere und zuletzt auch noch das krönende Masters in Magdeburg. Im Vorjahr hatte es der kleine Jordi in der Altersklasse U 8 nach Leipzig geschafft und überraschend beim Masters der Ostverbände einen viel beachteten zweiten Platz belegt. In diesem Jahr startet der Gardelegener in der U9 auf dem etwas größeren Midcourtfeld. Die zweite Nominierung für das Ost-Masters war nach den gezeigten Leistungen in der Turnierlandschaft Sachsen-Anhalt logisch. Beim Jüngstenturnier in Magdeburg, bei den 2. Trinumer Junior Open, beim 3. Blankenburger Midcourt-Turnier und auch bei den 8. Sachsen-Anhalt Open in Osterburg stand der achtjährige Jordi immer ganz oben auf dem Treppchen. Auch beim kürzlich ausgetragenen Masters in Magdeburg führte der Turniersieg über den Altmärker. Damit hat Jordi die Turnierserie mit der Maximalpunktzahl von 600 Zählern deutlich für sich entschieden.

Im Landesmaßstab von Sachsen-Anhalt hat Jordi Knipp seine führende Position gefestigt. Vor dem Ost-Masters in Leipzig hat Stützpunkt- und Heimtrainer Thomas Schumacher die Trainingseinheiten nochmals intensiviert. Der Wechsel vom Midcourtfeld auf das große Tennisfeld ist dabei ein ganz besonderer Spagat, denn der kleine Jordi trainiert in den Trainingsgruppen ausschließlich mit älteren Akteuren.

TSA-Orange Turnierserie 2014 (Junioren U9) 1. Jordi Knipp (TC GW Gardelegen) 600 2. Leandro Mejia Döbold (Biederitzer TC)425 3. Bennet Richter (Eintracht Ebendorf)290 4. Curt Ole Reppmann (TC RW Dessau)110 5. Max Samland (LuckyFitness Magdeburg)105 7. Nils Klinke (SG Einheit Stendal)75