Salzwedel l (mwi) Am neunten Spieltag der Fußball-Kreisklasse der Saison 2014/2015 gibt es wieder einige spannende Duelle. Alle drei Partien beginnen am morgigen Sonntag zeitgleich um 14 Uhr. Zur Zeit befinden sich drei Mannschaften an der Tabellenspitze mit 16 Punkten. Ärgster Verfolger dabei ist dabei der ESV Lok Salzwedel, der derzeit mit 15 Punkten auf Rang vier in Lauerstellung liegt. Verlegt auf den 15. November ist hingegen die Partie zwischen dem Diesdorfer SV II und dem VfL Kalbe/Milde II. Das Duell wird dann bereits um 12 Uhr angepfiffen.

SG Eintracht Chüden II/Liesten 22 II - SV Wacker Lindstedt. Am morgigen Sonntag erwartet der Tabellenletzte Chüden II/Liesten II einen Mitfavoriten auf den Aufstieg, Wacker Lindstedt. Nicht nur die Tabellensituation, sondern auch der Trend, spricht klar gegen eine Überraschung. Auf dem Papier ist Lindstedt deutlicher Favorit. SR: Uwe Stöckmann.

SG Kloster Neuendorf/Heide Jävenitz II - SG TuS Blau-Weiß Kakerbeck/VfB Klötze II. In dieser Partie geht es schon früh in der Saison nur noch um die "Goldene Ananas". Beide Teams stehen in der unteren Tabellenhälfte und haben einen beträchtlichen Abstand auf die Tabellenspitze. Die Bilanz der letzten Duelle zeigt aber, dass der Gastgeber als leichter Favorit ins Spiel geht. SR: Karsten Steiniger.

TSV Jeggau - ESV Lok Salzwedel. Das Spiel des neunten Spieltags der Kreisklasse findet in Jeggau statt. Der gastgebene Tabellenführer empfängt die vollmotivierten Salzwedeler vom ESV Lok. Besonders die Salzwedeler legten zuletzt eine starke Serie von vier Siegen in Folge hin und kämpften sich damit an die Tabellenspitze vor. Jeggau profitierte von einem Einbruch des ehemaligen Spitzenreiters MTV Beetzendorf II, welcher dieses Wochenende nicht ins Geschehen eingreift.