Magdeburg/Salzwedel (lwe) l Die B-Jugendlichen des SV Eintracht Salzwedel 09 haben in der Fußball-Verbandsliga bei Börde Magdeburg 1:5 verloren.

Auf dem Hockeyplatz starteten die Mannen um Trainer André Gromeier gut in die Partie. Mit einem Traumtor von dem wieder genesenen Torjäger Melvin Michael gingen die Gäste mit 1:0 in Führung. Es war die zweite Minute, als Michael den Ball von der Mittellinie über den Torwart hinweg ins Gehäuse der Magdeburger legte. Doch nur drei Minuten später erholten sich die Hausherren und konnten durch Alexander Gabriel in der fünften Minute zum 1:1-Ausgleich kommen. Danach wurden die Gastgeber ihrer Favoritenrolle gerecht. Trotz alledem hielten die Gäste aus der Altmark gut dagegen und standen kompakt. Doch in der 18. Minute konnte Niklas Thielemann zum verdienten 2:1-Führungstreffer einnetzen. Nur zehn Minuten später konnte abermals der Flügelspieler der Magdeburger nach Patzer des Salzwedeler Torwartes zum 3:1 abstauben. Vier Minuten später entschied dann Erik Baumert mit dem 4:1 die Partie zugunsten der Hausherren.

Nach der Pause zeichnete sich ein ausgeglichenes Spiel, mit Chancenplus für die Magdeburger, ab. Die Gäste erkannten aber in Hälfte zwei besser die Taktik der heimischen Magdeburger und konnten die langen Bälle auf den starken Flügelspieler besser abfangen und entschärfen. Lediglich in der 71. Minute führte eine Unkonzentriertheit zum 5:1-Endstand durch Dominik Winkelmann. Der Plan der Altmärker ging trotzdem auf, nämlich den Gegner zu ärgern, was ihnen über 80 Minuten gut gelang. Dadurch bleibt der SVE auf dem siebten Tabellenplatz der Verbandsliga.

Eintracht Salzwedel 09: Liestmann - Weißbach, Bero (41./Seifert), Niemeyer, Much, Nowak, Michael (74./Träger), Hamann (64./Niemeyer), Rödel, Rodigast (41./Grau), Müller.

SR: Robert Stähr.

Torfolge: 0:1 Melvin Michael (2.), 1:1 Alexander Gabriel (5.), 2:1, 3:1 Niklas Thielemann (18./28.), 4:1 Erik Baumert (32.), 5:1 Dominik Winkelmann (71.).

Bes. Vorkommnisse: Keine.