Kuhfelde (pgü/jhe) l Nun ist das letzte Turnier des Jahres für die Kuhfelder Bogensportler auch wieder Geschichte. Die zwölf Kuhfelder kehrten wieder mit guten Ergebnissen und Platzierungen von Dessau die Heimreise an.

Die Bogensportler des TSV Einheit Dessau richteten ihr traditionelles DBSV-Hallenturnier aus. Geschossen wurden 2 x 30 Pfeile auf die 18 Meter Entfernung.

Jana Krause belegte in der u12w Klasse mit 419 Ringen den ersten Platz. Luca Saalfeld freute sich ebenfalls über den ersten Rang. In der AK u14m Wertung kam er auf 435 Ringe und gewann den Siegerpokal.

Bei den Jungen AK u17m konnte Simon Herting ein super Ergebnis erzielen. Er schoss mit seinem Jagdbogen sehr gute 476 Ringe und holte den ersten Platz. Das Ergebnis bedeutete auch einen neuen Landesrekord. Simon verbesserte die alte Bestmarke um 20 Ringe. In der gleichen Altersklasse kam Lucas Dornblüth mit 351 Ringen auf den dritten Platz. In der Damenklasse erzielte Nicole Stappenbeck 264 Ringe. Mit dieser Ringzahl kam sie auf den vierten Platz. Bei den Damen ü40/50 wurde Michaela Krause mit 406 Ringen Dritte. Kersten Beindorf freute sich über ihren Sieg in der ü50 Recurve-Klasse. Sie schoss 483 Ringe. In der teilnehmerstärksten ü45 Klasse konnte sich ein Kuhfelder über seinen Sieg freuen. Rolf Bliesener wurde mit nur einem Ring Vorsprung Sieger. Er erzielte 524 Ringe. Es ging unter den ersten vier Schützen dieser AK sehr knapp zu. Über seinen dritten Rang war Fred Ludwig sehr glücklich. Er erzielte mit dem Viertplatzierten 521 Ringe. Beide hatten die gleiche Anzahl 10er und 9er auf dem Schusszettel. Fred hatte zwei achten mehr geschossen und konnte sich so über den Pokal für den dritten Rang freuen. In der gleichen Wertung wurde Uwe Stappenbeck mit 502 Ringen Achter.

Für die beiden Kuhfelder Compound Blankbogen Teilnehmer Jan und Dominic Schröder gab es keine Wertung. Sie konnten am Turnier außer Konkurrenz teilnehmen.