Der TTC Lok Altmark Stendal hat am Wochenende die 24. Tischtennis-Bezirksmeisterschaften für Senioren ausgerichtet.

Stendal l Insgesamt waren 79 Seniorinnen und Senioren aus 30 Vereinen an zwei Tagen im Einsatz.

Die Teilnehmer aus dem Landkreis Stendal und Salzwedel waren dabei überschaubar.

"Aus unserem Kreisverband hätten es schon ein paar Teilnehmer mehr sein können", sagte Wolfgang Malgin", Vorsitzender des Kreisfachverbandes Altmark-Ost.

Überzeugen konnten einmal mehr die Damen vom SSV 80 Gardelegen und dem VfB Klötze. Ulrike Scheinert (Gardelegen) holte sich den Titel in der weiblichen SK I. Auf Rang drei landete die Klötzerin Katrin Janot. Fünfte in dieser Klasse wurde Scheinerts Teamkollegin Andrea Berg. Alle drei Frauen haben sich für die Landesmeisterschaft in Osterburg qualifiziert.

In der SK II sicherte sich Marita Oscheja (VfB Klötze) die Silbermedaille. Zusammen mit Janot holte sie sich im Doppel ebenfalls Silber. Scheinert und Berg durften sich indes über die Goldmedaille freuen.

Die Herren des SSV 80 Gardelegen, Mario Schulze (SK I), Jörg Meier und Jörg Markus (beide SK II), landeten jeweils auf dem fünften Platz. Auch sie sind im kommenden Jahr für die LM qualifiziert.

Einige Seniorenklassen brauchten sich nicht qualifizieren. Teilnahmeberechtigt in Osterburg sind: Rita Lauter, Brunhilde Lorenczius (beide VfB 07 Klötze) und Edith Wollesen (Handwerker SV Stendal).

Die Ost-Altmärkischen Starter zeigten ebenfalls gute Leistungen. Dritte Plätze holten sich Wolfgang Malgin (TTC Lok Altmark Stendal) in der männlichen SK III und Dagmar Haack (SV Schorstedt) in der weiblichen SK I. Hubert Werner vom Rossauer SV sorgte in der SK IV mit der Bronzemedaille jedoch für die größte Überraschung. Auch Gerhard Matthias (TTC Stendal) zeigte mit seinem Doppelpartner Buckler (Rogätz) eine ganz starke Leistung. Er holt in der SK V/V II Silber.

Die Turnierleitung sorgte für einen reibungslosen Ablauf und der Stendaler Verein für das leibliche Wohl seiner Gäste. Am Ende gab es bei der Siegerehrung Medaillen und Urkunden für die Sieger und Platzierten, gestiftet vom Gastgeber sowie vom Tischtennisverband Sachsen-Anhalt.

Durch diese Bezirksmeisterschaften haben sich die besten Spieler für die Landesmeisterschaften qualifiziert. Diese Titelkämpfe finden am 23. bis 25. Januar in der Landessportschule Osterburg statt.

Bilder