Tangermünde (fko/jhe) l Am Sonntag hat der TSV Tangermünde die Bezirksmannschaftsmeisterschaften im Nachwuchsbereich des Spielbezirkes Magdeburg ausgerichtet.

Mädchen des VfB Klötze ohne Konkurrenz

Bei der Jugend hielt die Mannschaft des SSV 80 Gardelegen die Fahnen der Westaltmark hoch. Die Gardelegener um Leon Löffler, Juri Marquardt, Michael Müller und Franz Petrov verloren ihre Partien gegen den SV Eintracht Magdeburg-Diesdorf und den TTV Barleben und belegten abschließend den dritten Platz von nur drei Teams. Zwar reichte es für die SSV-Cracks zwar nicht zu einem Punkt, aber immerhin zu vier Satzerfolgen. Allerdings muss betont werden, dass vor allem Juri Marquart und auch Leon Löffler noch zu den jüngeren Jahrgängen gehören und in den nächsten Jahren noch für viel Furore sorgen werden.

Den Sieg trugen die Magdeburger davon, die im Turnierverlauf nur einen Satz abgaben. Zweiter wurde die Mannschaft vom TTV Barleben.

Mit dem TTC Lok Altmark Stendal war auch eine Schülermannschaft aus der Ostaltmark am Start. Das ist sehr erfreulich und zeigt, dass die Nachwuchsarbeit in diesem Verein erste Früchte trägt. Die Ostaltmärker belegten am Ende den vierten Platz. Nach zwei 0:6-Niederlagen gegen starke Konkurrenz aus Magdeburg, gab es immerhin ein 2:6 um Platz drei gegen Barleben.

Im Mädchenbereich sicherte sich der VfB Klötze 07 dagegen kampflos den Titel. Anbei folgend die Übersicht der jeweiligen Altersklasse:

Jugend: 1. SV Eintracht Magdeburg-Diesdorf4:012:1 2. TTV Barleben 09 2:2 6:9 3. SSV 80 Gardelegen 0:4 4:12

Schüler 1. TTC Börde Magdeburg 5:117:6 2. VfB Ottersleben 5:117:7 3. TTV Barleben 09 2:49:14 4. TTC Lok Altmark Stendal 0:62:18